E-Mail: Passwort:   
Seil Absturzsicherung Kletterausruestung - Kanirope GmbH
 
   
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb ansehen
   Kategorie wählen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Entsorgung Batterien & Altgeräte
Widerrufsbelehrung
Datenschutzerklärung
Versandkosten
Zahlungsarten
Kontakt
Impressum


 
Gurte, Klettergurte

Ein Klettergurt ist der zentraler Bestandteil Ihrer Ausrüstung beim Klettern. Der Gurt sorgt für den nötigen Halt und Sicherheit beim Klettern. Klettergurte gibt es in mehreren Varianten für nahezu jeden Anspruch. Die Norm EN 12277 legt sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für Gurte fest, die beim Bergsteigen einschließlich Klettern verwendet werden. Nach Norm unterscheidet man vier verschiedene Bauformen von Gurten.

Hüftgurt (Typ C), auch Sitzgurt genannt
Der Hüftgurt ist das am weitesten verbreitete Modell und ist die gängigste Art, die man auch in jeder Kletterhalle findet. Er eignet sich für praktisch jede Disziplin des Bergsports, vor allem zum Sportklettern, schwierigen Klettern in Fels, Gletscherbegehungen, Eisklettern, Mixed und Alpinrouten. Es gibt verschiedene Varianten der Hüftgurte, die auf die eine oder andere Kletterdisziplin optimiert sind.
Klettergurt Hüftgurt Sitzgurt Brustgurt Kombigurt Kinderkombigurt kaufen bestellen

- Hüftgurte zum Sportklettern sind meistens sehr leicht, kommen mit weniger Polsterung aus, haben weinige Materialschlaufen und auch weniger Schnallen um den Klettergurt anzupassen, da man in der Regel nicht so lange im Gurt sitzt. - Hüftgurte zum Mehrseillängen klettern besitzen viele Materialschlaufen für Expressen, mobile Sicherungen und andere Materialien, die man mitnehmen muß. Polsterung ist bei dieser Gurtvariante meistens etwas üppiger ausgefallen, da man schon wesentlich länger an der Wand unterwegs ist.
- Hüftgurte zum "Big Wall Klettern" sind sehr gut gepolstert und haben oft sehr breite Hüft und Beinschlaufen, die mehr Komfort bei längeren Hängepartien am Stand bieten. Außerdem besitzt diese Gurtvariante die höchste Anzahl an Materialschlaufen für viel Werkzeug und eine Nachziehschlaufe, so genannte "Haul Loop", auf der Rückseite des Gurtes, an der ein Statikseil befestigt werden kann, um zum Beispiel das Material nach- oder hochziehen zu können.
- Hüftgurte für den Klettersteig haben meistens keine großartige oder gar keine Polsterung. Dafür ist diese Gurtvariante sehr leicht und man kann sich im Gurt gut bewegen.

- Hüftgurte für Canyoning, Speläologie und Höhlenklettern bieten sehr abriebfesten und austauschbaren Plastik- Sitzschutz, sind meistens voll verstellbar, leicht und ungepolstert.
- Hüftgurte für Ski oder Hochtouren sind überhaupt nicht gepolstert und besitzen nur wenige oder gar keine Materialschlaufen. Sie sind mehr für den Notfall bei Alpin- Touren gedacht und müssen sehr leicht, klein verpackt und schnell anziehbar sein. Bei dieser Gurtvariante sind die Beinschlaufen sehr weit einstellbar, damit man dicke Hosen darunter tragen kann.

Brustgurt (Typ D)
In einigen Fällen ist es ratsam, den Hüftgurt zusammen mit einem Brustgurt zu nutzen, um die Sicherheit in bestimmten Situationen zu erhöhen. Kinder bis etwa 10 - 12 Jahre zum Beispiel können wegen ihrer noch nicht ganz ausgeprägten und schmalen Hüften aus dem Gurt herausrutschen. Bergsteigen und Hängen mit schwerem Rucksack wird beim Einsatz von Brust / Hüftgurt Kombination erst möglich. Brustgurt darf nur in Verbindung mit einem Hüftgurt genutzt werden.

Kombigurt (Typ A)
Der Kombigurt bietet die gleichen Sicherheitsvorteile wie die Kombination aus Hüft- und Brustgurt. Ein Kombigurt ist außerdem leichter und ohne Zusatzausrüstung anzulegen. Der Gurt kann mit seinem weitem Verstellbereich für alle Einsatzbereiche verwendet werden, wo nur selten Stürze drohen aber dann oft unkontrolliert verlaufen. Kombigurte sind besonders für Klettersteige und Seilgärten geeignet.

Kinderkombigurt (Typ B)
Kinderkombigurte sind speziell für die kleinsten Kletterer entwickelt, die noch keine ausgeprägten Hüftknochen haben. Diese Gurte sind laut Norm bis 40 Kilogramm Körpergewicht zugelassen, dadurch können bei der Herstellung schmalere Bänder verwendet werden, was den jungen Kletterstars einiges an Gewicht einspart und den Komfort beim Klettern verbessert. Die meistens voll verstellbare Gurte sind der kindlichen Anatomie angepaßt und wachsen über das ganze Kindesalter mit.
Download

Katalog Singing Rock Climbing 2015
(Dateigröße: ca. 26 Mb)

Bitte wählen Sie ein Gurt aus:
Klettergurt TOP von SingingRock

Klettergurt TOP BLACK von Singing Rock

Klettergurt TOP PADDED von SingingRock

Klettergurt ATTACK 2 von SingingRock

Klettergurt VERSA von SingingRock

Klettergurt GARNET AZURE von Singing Rock

Klettergurt GARNET GREY von SingingRock

Klettergurt PEARL von SingingRock

Klettergurt ONYX von SingingRock

Klettergurt SPINEL von SingingRock

Klettergurt DOME von SingingRock

Klettergurt TOP CANYON von SingingRock

Klettergurt CANYON XP von SingingRock

Klettergurt FLAKE von SingingRock

Klettergurt BRIO von SingingRock

Klettergurt BRIO BLACK von Singing Rock

Klettergurt COMPLETE von SingingRock

Klettergurt BALA von Singing Rock

Klettergurt ARA von SingingRock

Klettergurt ALADIN von SingingRock

Klettergurt ALADIN BLACK von SingingRock

Klettergurt DIGGER LIGHT von SingingRock

Zeige 1 bis 22 (von insgesamt 22 Artikeln) Seiten:  1 

     Kanirope GmbH
Professional ropes and equipment
     
Seitenübersicht