Anschlagmaterial

Anschlagmaterial zur Installation von Seilsystemen in der Baumpflege bestehen zum größten Teil aus textilen Materialien, um den Baum und die Rinde weitestgehend zu schonen. Zur Verwendung kommen neben sogenannten Cambiumschonern auch Hochleistungsmaterialien aus Dyneema oder Technora und Wurfhaken aus Aluminium oder Stahl.

Die Aluminiumkarabiner nach EN 362 sind meist mit einem Dreifach-Automatikverschluss versehen (Trilock-Karabiner). Stahlkarabiner finden hier meist nur im Aufbau von Riggingsystemen, Winden oder Ablasssystemen Verwendung.

In der Seilzugangstechnik finden neben den textilen Materialien auch Anschlagmaterialien aus Stahl nach EN 795 Typ B Verwendung. Diese sind bei scharfkantigen Trägern wesentlich resistenter gegen Beschädigung als Schlingen. Die Karabiner aus Stahl oder Aluminium nach EN 362 werden mit Schraubverschluss oder Automatikverschluss als Twist oder Trilock verwendet.

Textiles Material wie Band- oder Rundschlingen hat, bedingt durch UV-Strahlung, Abrieb durch Benutzung und der vom Hersteller vorgegebenen maximalen Verwendungsdauer, eine Ablegereife. Diese kann je nach Intensität und Häufigkeit der Benutzung schon nach wenigen Wochen erreicht sein. In jedem Fall sind die verwendeten Anschlagmaterialien mindestens einmal jährlich durch einen Sachkundigen zu prüfen und dies zu dokumentieren.