Spinnakerfalle, Spi-Falle

In dieser Kategorie finden Sie Bootsleinen, die für den Einsatz als Spinnakerfall bzw. Spifall ideal geeignet sind.

Der Spinnaker ist ein besonders großes, bauchig geschnittenes Vorsegel aus leichtem Tuch, das vor dem Wind und auf Raumschotskurs zur Vergrößerung der Segelfläche eingesetzt wird. Der Spinnaker wird mit freien Lieken gefahren. Das heißt, keine der drei Kanten des Spinnakers ist befestigt. Die Befestigung und Kraftübertragung erfolgt im Wesentlichen mittels der Bootsleinen, die an den drei Ecken des Spis angeschäkelt sind. Der Spi-Baum dient hauptsächlich dazu, den Spinnaker luvseitig gegen den Windgeöffnet zu halten.

An der obere Ecke, dem sogenannten Kopf, des Spinnakers befindet sich das Fall. Mittels des Falls wird der Spi gesetzt bzw. kann nach Lösen des Falls geborgen werden. Das Fall verläuft in der Regel zunächst zu einer Umlenkrolle oberhalb des Vorstagbeschlags am Mast. Von hier aus führt man das Fall am bzw. im Mast nach unten. Und vom Mastaustritt ausgehend kann man das Spi-Fall zur Vereinfachung der Bedienung weiter bis ins Cockpit führen. Um diese Strecke abzubilden, sollte die Länge des Spinnaker-Falls etwa der 2,5-fachen Masthöhe entsprechen.

An den Ecken des Unterlieks befinden sich die Spi-Schoten, mittels derer die Bedienung und der Trimm des Spinnakers erfolgen.

Wählen Sie bitte ein Produkt aus:

LIROS Regatta 2000

0,45 € - 2.642,69 €

inkl. 16 % USt zzgl. Versandkosten

LIROS Dynamic plus

0,78 € - 1.053,06 €

inkl. 16 % USt zzgl. Versandkosten