Arbeitsschutzhelme

Arbeitsschutzhelme für den Bereich Höhenarbeit gliedern sich in drei Hauptgruppen: Industrieschutzhelme nach EN 397, EN 12492 Bergsteigerhelme sowie EN 14052 Hochleistungs- Industrieschutzhelme.

Industrieschutzhelme nach EN 395 sind dazu bestimmt, Schutz vor herabfallenden Gegenständen zu bieten, des Weiteren verlangt die Norm eine Durchdringungsfestigkeit gegen scharfe oder spitze Gegenstände, Flammbeständigkeit sowie eine Kinnriemenbefestigung, die zwischen 150 und 250 N auslöst.