Petzl Professional Anschlageinrichtungen

In dieser Kategorie finden Sie alle notwendigen Bestandteile zur Einrichtung von Anschlagpunkten.

Hierzu gehören Bohr- und Felshaken, Anschlagelemente, Band- und Anschlagschlingen sowie schnell einstellbare Anschlagmittel und Anschlagmittel für die Baumpflege.

Zusätzlich zu den Standard-Anschlageinrichtungen finden Sie hier auch eine Geländerseileinrichtung und das entsprechende Zubehör für die horizontale Fortbewegung.

COEUR BOLT STEELCOEUR BOLT STAINLESSCOEUR BOLT HCRCOEUR PULSECOLLINOXBAT`INOX
EinsatzbereichIm Innenbereich oder auf kurzzeitigen BaustellenIn normalen AußenbereichenIn stark korrosiven Umgebungen---
MaterialStandardstahl D12Hochwertiger Edelstahl 316LExtrem korrosionsbeständiger Edelstahl HCR 904Hochwertiger Edelstahl 316Lrostfreier Stahlrostfreier geschmiedeter Edelstahl
VerpackungseinheitEinzeln oder 20er-PackEinzeln oder 20er-PackEinzeln oder 20er-PackEinzeln
Durchmesser10mm
12mm
10mm
12mm
12mm12mm10mm14mm
Scherfestigkeit in Beton 50 MPa23 kN
25 kN
25 kN25 kN25 kN25 kN25 kN
Ausreißfestigkeit in Beton 50 MPa15 kN
18 kN
15 kN
18 kN
18 kN20 kN15 kN15 kN
Gewicht110g
135g
110g
135g
145g140g95g250g
Befestigung mittelsSpreizankerSpreizankerSpreizankerBohrhakenVerbundmörtel AMPOULE COLLINOXVerbundmörtel AMPOULE BAT`INOX
Entfernbar/wiederverwendbarJa
Mit Verriegelungs-funktionJa
CEJa
EN 959JaJaJaJaJa
EN 795 AJaJaJa
EN 795 BJa

MICRO SWIVELSWIVEL OPENSWIVELPAWRINGRING OPEN
ArtKompakter aufschraubbarer WirbelAufschraubbarer Wirbel mit KugellagerWirbel mit KugellagerRiggingplatte zum einfachen organisieren eines StandplatzesVerbindungsöseRichtungsunabhängige, aufschraubbare Öse
Gewicht75g130g95g
150g
60g
180g
350g
40g
70g
Größe / FarbeS / schwarz
L / schwarz/rot
S
M
L
S
L
Bruchlast23 kN23 kN23 kN
36 kN
36 kN
45 kN
50 kN
23 kN
MaterialAluminium, KunststoffAluminium, Polyamidk.A.Geschmiedetes AluminiumAluminiumAluminium, Kunststoff
Verwendung mitVerschlusskarabinerSeilrollen, Verbindungsmittel
Verhindert das Eindrehen des Seils / der VerbindungsmittelJaJaJa
CEJaJaJaJaJa
EACJaJaJa
NFPA 1983 Technical UseJaJa (Größe S)
NFPA 1983 General UseJa (Größe L)Ja

ANNEAUST´ANNEAUPUR´ANNEAUCONNEXION FIXECONNEXION VARIOWIRE STROP
ArtVernähte BandschlingeLeichte vernähte BandschlingeUltraleichte vernähte BandschlingeVerbindungs- und AnschlagmittelLängenverstellbares Verbindungs- und AnschlagmittelAnschlagschlinge
Länge / Farbe60 cm / Gelb, Schwarz
80 cm / Blau, Schwarz
120 cm / Grün, Schwarz
150 cm / Rot
24 cm / Grün
60 cm / Gelb
120 cm / Rot
60 cm / Gelb
120 cm / Rot
180 cm / Violett
100 cm
150 cm
200 cm
30 – 200 cm
200 – 400 cm
50 cm
100 cm
150 cm
200 cm
300 cm
Bruchlast22 kN22 kN22 kN25 kN25 kN23 kN
Gewicht60g
80g
100g
135g
10g
20g
40g
18g
32g
48g
355g
415g
475g
810g
950g
220g
320g
420g
520g
720g
MaterialPolyesterGurtband aus hochdichtem Polyethylen und Polyamid, Nähte aus PolyesterGurtband aus hochdichtem Polyethylen und Polyamid, Nähte aus PolyesterAbriebfestes Gurtband, verbindungsösen aus geschmiedetem StahlAbriebfestes Gurtband, verbindungsösen aus geschmiedetem StahlVerzinkter Stahl, rostfreier Stahl, Aluminium, Polyurethan
Möglichkeiten zum Installieren einer AnschlageinrichtungDirekt an einem Anschlagpunkt oder durch Umschlingen einer geeigneten StrukturDirekt an einem Anschlagpunkt oder durch Umschlingen einer geeigneten StrukturDirekt an einem Anschlagpunkt oder durch Umschlingen einer geeigneten Struktur
CEJaJaJaJaJaJa
EN 566Ja
EN 795 BJaJaJaJaJaJa
EN 354Ja
NFPA 1983 General UseJaJa
NFPA 1983 Technical UseJa
ANSI Z359.18JaJaJa
CSA Z259.15-17JaJa
TS 16415Ja (Verwendung durch zwei Personen)

GRILLON AnschlagmittelPROGRESS ADJUST-I Anschlagmittel
ArtSchnell einstellbares AnschlagmittelLeichtes, schnell einstellbares Anschlagmittel
Länge2 m
3 m
4 m
5 m
2 m
3 m
5 m
Gewicht480g
560g
640g
720g
300g
370g
510g
Zum Einrichten eines festen AnschlagpunktesJaJa
Integrierte Spannvorrichtung zur Anpassung der SeillängeJaJa
Schutzhülle entfernbar zur Erleichterung des SeildurchlaufsJaJa
CEJaJa
EN 795Ja
EN 795 B & CJa
EACJaJa

TREESBEEEJECT
ArtKambiumschoner für die baumpflege, konzipiert für Seile mit gespleißten EndenVom Boden aus abziehbarer, längenverstellbarer Rollenkambiumschoner für die Baumpflege
Länge90 cm
110 cm
150 cm
Gewicht420g
440g
490g
Bruchlast23 kN25 kN
Erleichterter Durchlauf des Seils am AnschlagpunktJaJa
Vermeidet Scheuerstellen am BaumJaJa
Installation des Arbeitsseils in engen Astgabeln möglichJa
Möglichkeiten der InstallationAn einem Ast oder an zwei Ästen
Länge des Kambiumschoners anpassbarJa
CEJaJa
EN 795 BJaJa
EN 12278Ja
TS 16415JaJa
EACJaJa


CE-Konformitätszeichen

Durch das Anbringen dieser Kennzeichnung bestätigt der Hersteller eigenverantwortlich, dass ein Produkt allen entsprechenden Vorschriften der Europäischen Union entspricht. Es ist wie der technische Reisepass des Produktes zu verstehen und gilt als Grundvoraussetzung für einen Verkauf innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes. Das CE-Konformitätszeichen gibt also an, dass ein Produkt die erforderlichen Richtlinien erfüllt und offiziell zertifiziert ist. Die Nummer nach dem CE-Konformitätszeichen gibt die Zertifizierungsstelle an.

EN 354

Verbindungsmittel
Verbindungsmittel (VBM) sind verbindende Einzelteile oder verbindende Bestandteile in persönlichen Absturzschutzsystemen, wie sie z.B. in Rückhaltesystemen, Arbeitsplatzpositionierungssystemen, Systemen für seilunterstützten Zugang, Auffangsystemen und Rettungssystemen angewendet werden. Das Verbindungsmittel beinhaltet mindestens zwei Endverbindungen. Maximale Länge: 2000 mm Das VBM kann aus Metall, Gurtband, Seil, Drahtseil oder Kette bestehen. Endverbindungen können vernäht, verknotet oder mit einem Metallteil versehen sein.

Metallelemente
Sind Karabiner/metallische Elemente mit dem Verbindungsmittel in einem System verbaut, müssen diese der EN 362 entsprechen. Nicht lösbare Verbindungselemente müssen nicht gekennzeichnet sein.

Nähte
Der Farbton des Nähgarns muss kontrastierend zum Bandmaterial sein, um die Sichtprüfung zu erleichtern.

    Folgende Kennzeichnungen sind verpflichtend für den Hersteller am Produkt anzubringen:
  • Hersteller/Handelsname und Herstellungsjahr /-monat
  • Chargennummer und Typ/Modellbezeichnung
  • EN 354 + Ausgabejahr
  • Verweis auf Gebrauchsanleitung
  • Länge des VBM
  • CE-Kennzeichnung mit 4-stelliger Kennnummer

EN 566

Schlinge
Durch Nähte oder andere Verbindungsweise zu einer Schlinge zusammengefügtes Band, Reepschnur oder Seilstück. Form und Länge sind nicht festgelegt.

Nähte
Werden Nähte zur Schaffung der Sicherheit und Festigkeit verwendet (z.B. Verbindungsstellen), müssen diese durch Farbe oder Oberflächenbeschaffenheit zum Band kontrastieren.

    Folgende Kennzeichnungen sind verpflichtend für den Hersteller am Produkt anzubringen:
  • Name des Herstellers
  • Bruchkraft
  • EN 566
  • Herstellungsjahr
  • CE-Kennzeichnung mit 4-stelliger Kennnummer

EN 795

Anschlageinrichtung Typ A
Anschlagrichtung, die, wenn sie montiert ist, einen oder mehrere ortsfeste(n) Anschlagpunkt(e) enthält und für deren Befestigung an der baulichen Einrichtung ein baulich verankerte(s) Befestigungsmittel oder (ein) Befestigungselement(e) erforderlich ist/sind.

Anschlageinrichtung Typ B
Anschlagrichtung mit einem oder mehreren ortsfesten Anschlagpunkt(en), für deren Befestigung an der baulichen Einrichtung keine baulich verankerten Befestigungsmittel oder Befestigungselemente erforderlich sind.

Anschlageinrichtung Typ C
Anschlageinrichtung mit einer flexiblen Führung, die um höchstens 15° zur Horizontalen abweicht (gemessen zwischen End- und Zwischenverankerung an jeder beliebigen Stelle entlang ihrer Länge).

    Folgende Kennzeichnungen sind verpflichtend für den Hersteller am Produkt anzubringen:
  • Hersteller
  • EN 795 + Ausgabejahr
  • Modellbezeichnung
  • Chargennummer
  • Verweis auf Gebrauchsanleitung
  • Max. Anzahl der gleichzeitig zulässigen Benutzer
  • CE-Kennzeichnung mit 4-stelliger Kennnummer.

EN 959

Bruchlasten und Zugfestigkeit der EN 959 – UIAA 123 Norm
Die Normwerte von Bohrhaken – Bohrhakenlaschen Kombinationen bzw. Klebehaken wurden wie folgt festgelegt:
- axial: 15 kN = 1.500 kg (UIAA 20 kN = 2.000 kg)
- radial: 25kn = 2.500 kg

Getestet wird in einem 20 x 20 cm großen ungerissenen Betonblock mit bestimmter Betongüte. Bei den Werten dürfen die Fixpunkte weder brechen noch ausreißen.

Verankerungstiefen
Einerseits müssen Klebehaken müssen mindestens 70mm eingeklebt sein. Andererseits muss die Verankerungstiefe von Bohrhaken-Laschen Kombinationen mind. 5 x den Bohrdurchmesser betragen.

Bohrlochtiefe
Die Fixpunkte müssen unabhängig von der Bohrlochtiefe halten. D.h. es wird bewusst zu tief gebohrt bei den Tests.

Ösenform und -stärke Bohrhakenlaschen
Diese müssen erstens mindestens 3mm dick sein. Zweitens müssen die Kantenradien mind. 0,2mm sein. Drittens muss der Abstand Außenseite – Innenseite an den „Knick Punkten“ mind. 10mm betragen. Viertens mind. 12mm an der Oberkante. Fünftens müssen ein 15mm sowie ein 11mm Verbindungsmittel in die Öse passen.

Drehmoment
Ein Test mit 150 Nm der in der Karabineröse ansetzt muss bestanden werden. Bei Klebehaken darf sich dieser innerhalb 60 Sekunden nicht verdrehen.

EN 12278

Die Norm legt sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für Seilrollen fest, die beim Bergsteigen einschließlich Klettern verwendet werden.

Seilrollen
Eine oder mehrere drehbare Scheiben, die auf einen Block oder einen Körper montiert dazu dienen, ein Seil oder eine Reepschnur mit einem Karabiner zur Sicherung eines Bergsteigers zu verbinden, und die Reibung des sich unter Last bewegenden Seils oder der Reepschnur reduziert.

Scheibe
Rad mit einer Rille zur Führung des Seils.

Konstruktion
Wenn eine Scheibenachse mittels einer Schraubenmutter oder einer Schraube gesichert ist, müssen die Schraubenmuttern und/oder Schrauben anders als durch Reibung gesperrt und gesichert sein. Alle Kanten müssen frei von Graten oder scharfen Kanten sein.

    Folgende Kennzeichnungen sind verpflichtend für den Hersteller am Produkt anzubringen:
  • Name des Herstellers
  • Maximaler Durchmesser des Seils/Reepschnur in mm
  • Angabe der Kraft in kN, die zwischen Scheibe und Befestigungspunkt aufgebracht werden darf
  • Herstellungsjahr
  • CE-Kennzeichnung mit 4-stelliger Kennnummer

EAC

Mit der EAC-Kennzeichnung erklärt der Hersteller, Inverkehrbringer oder der bevollmächtigte Vertreter, dass das Produkt, welches zum ersten Mal auf dem Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion in den Verkehr gebracht wird, den geltenden Sicherheitsanforderungen genügt, die in den Technischen Regelwerken der Eurasischen Wirtschaftsunion festgelegt sind. Verläuft die Konformitätsprüfung erfolgreich, dann müssen die Produkte mit dem EAC-Konformitätszeichen markiert werden. EAC ist eine Abkürzung für Eurasian Conformity. Es ähnelt inhaltlich dem europäischen CE-Zeichen.

NFPA

NFPA steht für National Fire Protection Association und ist eine US-amerikanische Norm für den Brandschutz. NFPA gibt ein umfangreiches Regelwerk zum Brandschutz (National Fire Codes) heraus, das vorwiegend in den USA zur Anwendung kommt.

ANSI

ANSI steht für American National Standards Institute – eine Organisation, die verschiedene Normen für den amerikanischen Markt entwickelt. Die ANSI-Norm regelt die Anforderungen an verbindende Komponenten für persönliche Absturzsicherungssysteme.

CSA

CSA steht für „Canadian Standards Association“ und ist eine unabhängige, nicht-staatliche Organisation zur Produktprüfung und Zertifizierung. Gemäß den Bestimmungen der us-amerikanischen Behörde für Arbeitsschutz ist CSA eine qualifizierte Alternative zur UL-Zertifizierung und ermöglicht somit auch den Export von Produkten in die USA. Auch CSA-zertifizierte Produkte kennzeichnen sich durch eine hohe Produktqualität.

TS 16415

Persönliche Absturzausrüstung – Anschlagseinrichtungen- Empfehlungen für Anschlageinrichtungen, die von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden.

Diese Technische Spezifikation (TS) stellt eine Norm zur vorläufigen Anwendung dar.

Wählen Sie bitte ein Produkt aus: